Kategorien
Schnüffel-Archive

Ein Melderchen zwischendurch :-)

frauke-avatar

Blogrunden sind mangels Zeit und mangels Lust, in der wenigen verbleibenen Freizeit, im Moment nicht drin. Ändert sich aber vielleicht im Laufe der Woche, denn die Sommerferien haben begonnen und damit beginnt auch meist das Sommerloch in unserem Büro. Außerdem sind wir ab morgen wieder vollständig. Kollegin Nr. 1 hatte nämlich bis heute Urlaub und hatte Kollegin Nr. 2 und mich allein gelassen *heul*

Da die nächsten 2 Tage ab heute Abend hier mehr oder minder Dauerregen gemeldet ist, könnte es gut sein, dass ich euch Mittwochnachmittag besuchen werde. Auch, wenn ich viel lieber mal wieder draußen mit der Kamera rumgondeln würde. Habe schon Entzugserscheinungen ;-)

Mittwoch habe ich mir vorsorglich frei genommen, denn der Fußballabend am Dienstag wird bestimmt lang ;-) Ich tippe mal auf eine Entscheidung durch Elfmeterschießen. Dann wäre nämlich vor 0.45 Uhr nicht an Schlaf zu denken *ggg*

Und dann möchte ich mich mal mehr oder weniger „öffentlich“ auskotzen ! Unsere neuen Nachbarn, die seit April neben uns in der Wohnung wohnen, hört und sieht man die ganze Woche nicht. Ich habe IHN seit ihrem Einzug im April ganze dreimal im Treppenhaus getroffen und SIE genau einmal. Wann man unsere Nachbarn allerdings neuerdings hört, ist sonntags. Wir wohnen ja in einer wirklichen kleinen Kleinstadt mit vielen dazugehörigen Dörfern, sodass hier die Uhren vielleicht ein wenig anders ticken als in großen Städten … aber soviel ich weiß, ist es in Deutschland überall Sitte, dass gewisse Dinge an Sonntagen einfach unterlassen werden sollten und auch normalerweise unterlassen werden.

Unsere Nachbarn scheinen das anders zu sehen. Letzten Sonntag wurde fleißig eine zeitlang gehämmert. Fand ich nicht so dolle, aber nun gut. Bei einem einmaligen Ereignis kann man darüber hinwegsehen. Als jedoch gestern fleißig ein paar Mal über den Tag bis abends gegen halb neun mit der Bohrmaschine Löcher in die Wände gebohrt wurden, habe ich mich gefragt, ob ihr Nachname wohl Programm ist und sie einen selbigen XXX wohl in der Schüssel haben ! :neinnein:   Sorry, das geht in einem Mietshaus einfach nicht. Die Mieterin unter ihnen wird sich auch gefreut haben. Wenn sie wenigstens vorher mal was gesagt hätten.  „Sorry, wir sind nicht dazu gekommen … hat jemand was dagegen … ?“ Aber die Toleranz der Nachbarn für so eine Aktion an einem Sonntag einfach mal vorauszusetzen ist Käse !

Fest steht, wenn der nächste Sonntag wieder zum Heimwerkertag ernannt wird, werden sie wohl leider einem Anruf unserer Vermieterin entgegen sehen müssen :-( Und die wird sowieso wenig begeistert sein, weil wohl mit den neuen Nachbarn schon etwas vorgefallen sein muss … Flurfunk lässt grüßen ;-) Ich bin echt ein umgänglicher und toleranter Mensch, aber der Sonntag ist mir heilig … da will ich meine Ruhe :-)

So … wollte eigentlich nur kurz mal „Hallo“ sagen und nicht groß schreiben. Mir brummt nämlich seit heute Morgen schon der Schädel. Ich nehme mal an, dass ihm der vorhergesagte Dauerregen und der angekündigte Temperatursturz auf 15 Grad morgen über Tag nicht gefällt.

Habt eine ruhige Woche.

Eure

10 Antworten auf Ein Melderchen zwischendurch :-)

  • Keine Lust, keine Zeit,
    beides hat sich weit verbreit`.
    Im Sommer auch sehr vermehrt,
    man dem PC den Rücken kehrt.
    Verbrachte mehr Zeit mit dem Eheglück
    dann im Winter kehrt man geschwind zurück.
    Blümches des Sommer und Herbstes werden dann gebloggt
    und macht seine Blog-Runden, weil man wieder vermehrt am PC hockt.

    Yepp so ist das im Sommer.

    Nette Nachbarn… OK, wer arbeitet hat wenig Zeit, aber jeden Sonntag den Nachbarn den Tag vergrätzen muss ja auch nicht sein.
    Mal einen Nagel in die Wand da sagt ja keiner was, aber Stunde um Stunde, nein.
    Ich habe letztes Jahr einen auf den Deckel bekommen, weil ich Sonntagsnachmittags im Keller Umzugskartons zusammen gefaltet habe.
    Ich frage mich heute noch wie man das hören konnte…

    Hab eine gute Woche und viel Spass beim Spiel heute Abend ♥
    kkk

    • Huhu liebe kkk,

      das sind ja tolle Zeilen zum Bloggen im Sommer *lach*
      Wenn das Wetter sich jetzt noch dem Sommer anpassen könnte … das wäre toll ;-)

      Also Umzugskartons im Keller zusammenfalten hätten sie den ganzen Tag ohne Probleme gekonnt ;-)

      LG Frauke

  • Ja, dann ist bald Daumen drücken angesagt. Ich hoffe, dass die reguläre Spielzeit für ein Ergebnis reicht. Habe nämlich morgen nicht frei :neinnein:
    Blöd, wenn die neuen Nachbarn gleich mal für Unmut sorgen. Sind sie noch beim Einräumen, weil sie so viel Lärm machen? Vielleicht ist ja bald alles vorbei. Aber sonntags muss man so was wirklich nicht tun.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin, die schon laufend auf die Uhr schaut – ist ja noch so lang bis 22 Uhr.

    • Huhu Kerstin,

      ja, die reguläre Spielzeit hat ja nun gereicht *ggg*
      Ob die neuen Nachbarn noch beim Einräumen sind, kann ich mir eigentlich nicht so recht vorstellen, denn sie sind ja im April bereits eingezogen ;-)

      LG Frauke

  • Ach ja, die lieben Nachbarn, die können (manchmal!) schon sehr nerven. Wir wohnen zwar (noch) in einem eigenen Häuschen, doch vielleicht wird sich das auch bald ändern und dann hab’n auch wir Nachbarn…hoffentlich nette!
    Was ich über uns’re momentanen Nachbarn hier sagen kann ist, dass sie sich ziemlich ruhig verhalten. Wir haben ein gutes Verhältnis zu ihnen, außer zu einer Familie, die uns gegenüber wohnt. Die Eltern sind „komisch“ aber die Tochter ganz lieb.

    LG
    Malina!

    • Huhu Malina,

      ihr zieht freiwillig von einem eigenen Häuschen wieder in ein Mietobjekt ? Das ist aber selten :-) Wenn es soweit ist, wünsche ich auf jeden Fall nette Nachbarn :-)
      Das Verhältnis zwischen den Nachbarn hier im Haus ist eigentlich gut. Wir sind 8 Parteien und nur 2 davon sind etwas seltsam ;-)

      LG Frauke

  • Hmm, ich bin mir mir gar nicht mal sicher, ob Sonntag so ein „heiliger Ruhetag“ ist, an dem man – außerhalb der Nachtzeit – Ansprüche an das Verhalten von Nachbarn stellen kann.

    • Hallo Treibgut,

      habe mich mal näher schlau gemacht, was gesetzliche Ruhezeiten anbelangt und die sagen aus, dass man bestimmte Baumaschinen und dazu gehören auch Bohrmaschinen an Sonntagen nicht gebrauchen darf. Aber selbst, wenn es diese gesetzliche Regelung nicht gäbe, gehört es m. E. zum guten Ton, den Nachbarn in einem Mietshaus einen ruhigen Sonntag zu gönnen.

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: