Die Lohmarer Teiche

 

Der Lohmarer Wald zwischen Agger und Sieg wirkt wie eine Miniaturausgabe der Oberlausitzer Teichlandschaft. Es gibt eine Teichwirtschaft, die die Jahrhunderte alte Tradition der Siegburger Mönche der Abtei vom Michaelsberg fortsetzt.

12 dieser Teiche, teils noch bewirtschaftet, liegen auf dem Rundwanderweg durch den Wald, den ich mir letzten Mittwoch am Morgen vorgenommen hatte. Mit 7,4 km wird die Tour in meinem kleinen Wanderführer ausgewiesen.

Alle Teiche sind von Menschenhand gemacht. Einst prägten Heidemoore und Bruchwälder den Lohmarer Wald und sie wurden seit dem Mittelalter trockengelegt, um Torf und darunter liegenden Ton abzubauen.

An den Teichen ist eine Vielzahl von Fröschen beheimatet und viele von ihnen sonnten sich gerade an den Ufern der ersten Seen. Sie hüpften aufgeregt ins Wasser, als ich am Ufer nach noch nicht aktiven Libellen auf dem Schilf suchte. Allerdings war es an diesem Morgen dafür schon zu spät. Frau will im Urlaub ja auch ein bisschen länger schlafen. ;-)

Die Arten, die zur Zeit noch fliegen, sind allesamt sehr aktiv und setzen sich so gut wie nie während ihrer rasanten Flüge über die Seen, um eine Pause zu machen, wenn sie am Morgen erst einmal gestartet sind.

Auch bei den Lohmarer Teichen sind nur noch Mosaikjungfern und Heidelibellen, von beiden aber wirklich Massen sowie ein paar Kleinlibellen unterwegs, die ich jedoch wegen ihrer Ähnlichkeit nicht zu unterscheiden vermag. Eine einzelne Gestreifte Quelljungfer, die ich bislang noch nie in Natura gesehen hatte, und ein altes Großes Blaupfeilweibchen, das seine besten Tage auch bereits gesehen hat, konnte ich auch noch sehen.

An einem der Teiche konnte ich sage und schreibe 6 Ringelnattern in den verschiedensten Größen bewundern. Sie sonnten sich allesamt am Rand des Teiches, wollten aber meine Bekanntschaft nicht und ließen sich bei meinem Näherkommen ins Wasser gleiten. Nur 2 Nattern waren so nett und ließen sich doch von mir fotografieren. :-)

Daneben gibt es natürlich reichlich Wasservögel zu sehen. An diesem Tag waren es Graureiher, die sich jedoch auch nicht fotografieren lassen wollten, Stockenten, Blässhühner, Zwergtaucher (leider zu weit entfernt), Schwäne und eine einzelne weibliche Mandarinente. Eisvögel sollen an den Teichen zur Zeit auch recht häufig anzutreffen sein. Dies berichtete mir ein Mitarbeiter des Forstamtes, der auch im Revier unterwegs war und auch einige Leute sprachen mich wegen des großen Objektives, das ich an diesem Tag dabei hatte an, und gaben mir diesen Tipp. Leider konnte ich keinen Eisvogel entdecken, aber ich werde mit Sicherheit noch einmal dort spazieren gehen … dann treffe ich vielleicht einen.

So, jetzt aber erst mal ein paar Bilder für euch, die ich von diesem Spaziergang mitgebracht habe.

 

Wie immer zum Vergrößern anklicken !

 

Mit einmal kurz verlaufen und meinem ständigen Hin und Her für dieses und jenes Motiv sind aus den im Wanderführer ausgewiesenen 7,4 km dann doch 11 km geworden, für die ich mit ständigem Stehenbleiben, Beobachten und Fotografieren allerdings auch 6 Stunden gebraucht habe. ;-)

Ich hoffe, der kleine Fotorundgang hat euch gefallen.

Morgen folgen dann weitere Berichte von meinem Urlaubsspaziergängen. Jetzt werde ich allerdings mit einem leckeren :eis:   auf die Couch wandern. Hier gibt der meteorologische Restsommer seit gestern nämlich nochmals alles und beschert uns den zweiten Tag hintereinander Temperaturen jenseits der 30 Grad *schwitz*.

Mit der Hitze und dem Sommer ist dann heute Nacht aber auch Schluss. Eine Kaltfront soll in der Nacht ins Vorgebirge ziehen und ab morgen deutlich kühlere Temperaturen um die 20 Grad mitbringen und den Sommer damit offiziell beenden. Morgen ist ja auch tatsächlich der meteorologische Herbstanfang. Ich freu mich auf den Herbst. :-)

Habt noch einen wundervollen Tag und eine nicht zu arbeitsreiche Woche. Das wünsche ich vor allem dem GöGa, dessen Urlaub seit heute leider schon beendet ist. Vier Wochen Urlaub sind leider nur mir vergönnt und so habe ich diese Woche noch Schonfrist.

Eure

 

16 Antworten auf Die Lohmarer Teiche

  • Oh ja, das war ein toller Spaziergang,, da wäre ich gerne mit dabei gewesen, denn diese schönen Tierchen mag ich auch sehr gerne, nur findet man so etwas nicht bei uns. Gestern habe ich die erste Libelle in diesem Jahr fotografieren können, was aber schwer war, denn ich hatte kein Makro mit :augenroll: Ist aber was geworden, so halbwegs, dafür mußte ich ordentlich in der Sonne schwitzen, bis ich sie endlich im Kasten hatte.

    LG Mathilda :huepfdreh:

    • Huhu Mathilda,
      ich hätte dich sehr gerne mitgenommen. :-) Ja, für Libellen brauchst du ein Makro oder schon ein größeres Tele. Sonst wird das mit Fotos eher schlecht. Und meistens hat man genau für das Motiv, was man vor sich hat, das falsche Objektiv dabei *lach*. Mal sehen, wann ich eine Blogrunde schaffe, damit ich deine Libellen betrachten kann. Diese Woche wird das wohl nix mehr.
      LG Frauke

  • Ein toller Spaziergang mit herrlichen Aufnahmen. Ja, da vergisst man die Zeit.

  • Liebe Frauke,

    wunderbare Fotos hast Du wieder gemacht. Ich habe dieses Jahr nur 1 x eine Libelle gesehen und sie war viel zu nervös als dass ich sie hätte fotografieren können. Dafür freue ich mich jetzt einfach doppelt über Deine schönen Fotos!

    Ganz liebe Grüße zu Dir und eine schöne Woche,
    Kerstin

  • Wunderschöne Fotos liebe Frauke, wie immer und was du so alles an Tieren und Insekten kennst, sagenhaft! Liebe Grüsse und einen schönen bunten Herbst wünsche ich dir, heute ist es ja leider sehr naß und grau.
    Liebe Grüsse: Hildegard :wink1:

    • Huhu Hildegard,
      dankeschön :-) Ja, Tiere waren schon von Kind an mein Ding. Ich schnappe Dinge auf und behalte sie, wenn es um Tiere geht. Da sammelt sich im Laufe der Zeit was an. Aber ab und an muss auch ich nachforschen, was ich denn da vor der Linse hatte. :-)

      Auch dir einen wunderschönen Herbst. Möge er golden werden. :-)

      LG Frauke

  • da hast du dir aber so richtig viel Mühe gemacht, toll, sag ich da nur, eine gute Woche wünsche ich

  • Vor knapp 2 Jahren war ich dort auch mal, habe aber (natürlich) keine Schlange gesehen. Es war aber auch im November, da sind Schlangen evtl. gar nicht mehr unterwegs (?). Genau, dort muss ich auch mal wieder hin. Das Ziel werde ich jetzt mal direkt vormerken. Ein paar Libellen hast du aber auch wieder gut getroffen.

    • Huhu Treibgut,
      im November wirst du in der Tat keine Schlangen mehr treffen und auch Oktober und je nachdem September wird schon schwierig. Die größten Chancen hat man nach kühleren Nächten, wenn sich die Tiere morgens in der Sonne am Ufer der Teiche aufheizen. :-) Du wirst sicherlich noch mal eine treffen, so viel wie du unterwegs bist. :-)
      Hab mit Sicherheit in meinem Urlaub die letzten Wochen einige Wanderungen auf deinem Blog verpasst. Muss unbedingt mal wieder eine Blogrunde drehen. Aber diese Woche wird das nix mehr. :-)
      Ein schönes Wochenende für dich.
      LG Frauke

  • Schöne Bilder aber die Ringelnatter…
    Biiihhh…da bekomm‘ ich tatsächlich voll die Gänsehaut. Ich hab’s ja net so mit Schlangen!

    LG
    Malina!

  • Respekt … 6 Stunden, da wäre ich ganz schön am Hecheln gewesen :zwinkergrins:

    Ganz schön viele Libellen unterwegs :) Wenn sie zu groß werden, habe ich ganz schönen Respekt vor denen. Da wird dann auch bestimmt zur Paarungszeit der Frösche ein ganz schönes Gequarke sein :green:

    Beim KArpfenbild musste ich etwas grinsen und ich hoffe du hattest da nicht gerade ein Brötchen zu Hand und solltest ihm es zuwerfen :zwinkergrins:

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,

      ich laufe ja nicht ständig zügigen Schrittes, sondern bleibe viel stehen und beobachte. Da hält man 6 Stunden gut aus. Nach 6 Stunden durchlaufen könntest du mich auch ins Heim bringen *ggg*. ;-) Und nein, ich hatte beim Karpfen kein Brötchen zur Hand. Er dümpelte da von allein so rum. Keine Ahnung, was er da von der Wasseroberfläche holte. Gesehen habe ich eigentlich nichts. :-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive