Kategorien
Schnüffel-Archive

Die spinnen ja wohl …

Mein Tank wird leerer und leerer und ich warte seit einigen Tagen  darauf, dass der Spritpreis mal wieder etwas fällt. Pustekuchen ! Heute Morgen wurde er nochmal gesteigert. 1,699 EUR … die spinnen ja wohl :motz:   Aber wir gehen ja auch flotten Schrittes auf die Sommerferien zu. Freitag ist der letzte Schultag in NRW. Aber neeeeeee, das ist ja nur ganz zufällig so mit dem Spritpreis. Das kann ja gar keiner beeinflussen. Wie komm ich bloß auf diese schräge Idee :skeptisch:

Tja, warte ich jetzt noch länger und laufe Gefahr, dass es über das Wochenende hin noch teurer wird und ich zwingend tanken muss, gehe ich lieber heute, um das zu vermeiden oder soll ich mal hoffen, dass ich mit meinem Resttank bis mindestens Montag hinkomme ? *grübel*

Nun denn … ich nehme die Risikovariante *trotzigguck*

Der Kanzlerin meine herzlichen Glückwünsche zum Geburtstag. Den Richtern, die den Prozess um die 2011 gesunkene Costa Concordia begleiten, wünsche ich viele Aha-Erlebnisse und Eingebungen. Gebt dem ehemaligen „Kapitän“ die Strafe, die er meiner Meinung nach verdient hat. Unglaublich … der behauptet tatsächlich immer noch, er wäre während des Sinkens nicht von Bord gegangen, sondern über Bord gefallen … da möchte man doch am liebsten … :haue:

Nun denn …

Habt einen wunderschönen Mittwoch.

Eure

9 Antworten auf Die spinnen ja wohl …

  • Ich achte gar nicht mehr auf den Preis, Frauke. Ändern kann ich es eh nicht, aber eine große Sauerei ist es schon.
    Mein alter Smart hatte nur einen 20 Liter Tank, da ist es nicht so aufgefallen, wenn der Liter mal ein paar Cent mehr kostete. Für 25Euro konnte ich immer volltanken. Seit drei Wochen habe ich aber einen neuen und bei dem ist der Tank etwas größer, da fällt es schon mehr auf :-(

    • Ich achte jetzt auch nicht immer so genau auf den Preis Beate. Wenn ich tanken muss, dann muss ich tanken … nutzt ja nix. Aber im Auge behalte ich den Preis und letzte Woche war er mal so richtig unten. Hatte mich schon gewundert. Aber da wollte man die Autofahrer wohl milde stimmen, in Bezug auf das, was auf sie zukommt *grummel*

  • Ich hatte vor gut 14 Tagen den Tank so gut wie voll gehauen.
    Nun müsste ich so langsam auch wieder und achte schon die ganze Woche drauf. Ärgere mich etwas, dass ich in der letzten Woche nicht noch einmal etwas nachgefüllt hatte. Wir sind nun hier in Niedersachsen in der zweiten Hälfte der Sommerferien. Die drei Wochen jetzt ging es eigentlich, nur ab Anfang der Woche werden sie frech. Muss mal schauen welche Bundesländer denn in die Ferien gehen. Aber es waren manchmal an einem Tag 12 Cent Unterschied :panik1:

    Hier bei Büro ist der blaue Tankriese, die hatten heute morgen eine sieben nach dem Komma für Super :haue:
    Ich schaue da meist drauf, weil die dann bei uns im Ort 2 oder 3 ct. günstiger sind. Es nützt dann ja nichts, aber dann haue ich mir den Tag nur minimal voll und schlage dann wieder zu wenn es günstiger ist.

    LG
    Marlene

    • Ich war vor 3 Wochen tanken Marlene. Knut ist Gott sei Dank recht spritsparend und bei nicht ganz 30 km pro Tag komme ich eine Weile aus. Hab heute Morgen an der Westfalen nach den Preisen geguckt.

  • Bei uns sind die Preise ebenfalls so hoch und mein Mann muß täglich mit dem Auto fahren, da paßt auch eine Menge in den Tank und bei langen Strecken geht das ganz schön ins Geld.
    Mein Auto fährt mit E10, aber Pustekuchen, das klappt überhaupt nicht, da muß ich laufend nachtanken und bei meinem Autohändler habe ich mich schon beschwert, war nicht die einzige, die so hohen Verbrauch hatte.

    Ein lieber Gruß und einen schönen Sommertag wünsche ich dir :platz3: :platz3: Mathilda

  • ich tanke immer wenn ich „unbedingt“ muss. also da kann der tank schon so gut wie leer sein. traurig ist das. also wenn ich zurueck denke als ich 16 war und mein erstes auto gefahren bin, da war der sprit spottbillig. spaeter dann regte man sich auf, weil er auf .- 86 cents anstieg und heutzutage ist eine gallone fast $ 4.00
    heute abend musste ich gewungenermassen tanken, der sprit war wieder gesunken, aber nur auf $ 3.58 die gallone. letztes wochenende hatten wir glueck da war’s bis auf $3.28 und da haben wir zugeschlagen und beide autos vollgetankt.

    lg
    Sammy

  • So ganz bis auf den letzten Tropfen fahren trau ich mich nicht. Ich denk schon ans Tanken, wenn die Nadel sich dem roten Bereich nähert und überlege, wo ich in den nächsten Tagen eventuell hinfahren muss. Bloß nicht zu weit in die Reserve kommen, da bekomme ich fast Panik. Meine Männer lachen immer, aber ich bin so. Bekomme ein beklemmendes Gefühl, wenn mein Mann z.B. fährt und fährt und fährt, während die Nadel sich schon nach unten biegt :panik1:
    Erinnert mich jetzt glattweg dran, dass ich seit Tagen das Auto sauber machen will. Sohnemann fährt in den Wald damit, zur Jagd, es wird Baumaterial transportiert, Johnny wirft seine Haare beim Mitfahren ab – ui ui ui, ich muss dringend was tun :staubsaug:
    Viele Grüße von Kerstin.

    • Das traue ich mich auch nicht Kerstin. Aber ich kann meinen Knut gut einschätzen :-) Auch fahre ich mit ihm fast ausschließlich zur Arbeit und sonst fahren wir mit dem „Großen“ *ggg*
      Baumaterial holen und Hundehaare … das heißt Arbeit ;-)

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: