– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Frauke

 

Ich im Dezember 2017

 

Der Spruch, der wie Faust auf Auge zu mir passt …

Die Tragik meines Lebens besteht darin, dass ich theoretisch weiß, wann ich besser NICHTS sagen sollte.
Und dann höre ich mich reden … !

 

ICH in einfachen Stichworten …

– ich bin ein Kind der 70er und Rheinländerin im Vorgebirge :-)
– ich bin verheiratet mit dem besten Göttergatten der Welt :herz:  
– ich bin meist gut gelaunt :green:  
– ich bin seeeeehr tierlieb und naturverbunden
– ich bin seeeeehr ehrlich und oft zu direkt, was nicht immer von Vorteil ist, aber die wirklichen Freunde wissen es  zu schätzen :floet:  
– ich hasse Unehrlichkeit und mag keine Schwarz-Weißer-Denker und keine Art von Gewalt (es sei denn, es steht jemand drauf *ggg*) ;-)
– ich mag keine Intoleranz (jedem das Seine, solange keiner dabei Schaden nimmt) :nicken:  
– ich mag keine Menschen ohne eigene Meinung und ohne Rückgrat :haue:  
– ich höre gerne Heavy Metal (hier meist Folk- oder Viking-Metal) :cool:  
– ich bin das Gegenteil von dünn *hüstel* :floet:  
– ich bin den Orienauten mit Haut und Haaren verfallen (sie sind halt meine Kinder) :liebe:  
– ich spiele gerne Gesellschaftsspiele (ich liebe Quizduell)
– ich fotografiere sehr gerne, habe aber viel zu wenig Zeit dafür
– ich gehe gerne spazieren
– ich liebe bei Katzen vor allem Siam & Co.
– ich chille sehr gerne mit den Orienauten auf dem Sofa
– ich liebe Biathlohn (also im Fernsehen *ggg*)
– ich bin Fan vom „Letzten Bullen“, der „Küchenschlacht“ und „Bares für Rares“
– ich bin BVB-Fan und mag generell Fußball :-)
– ich bin früher Flachbahnrennen (Rennkajak) gefahren und mag den Sport immer noch sehr, übe ihn aber nicht mehr aus
– ich finde Johnny Depp als Schauspieler klasse
– ich lese gerne (am liebsten Thriller … je kranker, desto besser) :rotwerd:  
– ich mag keine Temperaturen ab 25 Grad aufwärts *schwitz*
– ich bin ab und an etwas misanthropisch angehaucht :floet:  
– ich hätte sehr gerne wieder einen eigenen Hund, was leider aufgrund unserer Berufstätigkeit nicht geht :-(

 

 

Warum blogge ich …

In erster Linie ist der Blog mein Tagebuch, in dem ich noch einmal stöbern kann, was sich so im Laufe der Zeit ereignet hat. Dann ist er Fotoalbum für meine vielen Bilder, die ich natürlich auch gerne mit Interessierten teile (im Sinne von Zeigen, nicht im Sinne von Mitnehmen).

Mein Blog ist eine „Kontaktbörse“ zu vielen interessanten Menschen auf der Welt, die real aufgrund der Entfernung nicht einfach erreichbar sind.