– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Schmetterlingsgarten Schloss Sayn

 

Das Fürstenhaus Sayn-Wittgenstein hat neben Schloss und alter Burg ein Schmetterlingshaus für Besucher errichtet, das schon seit 1987 besteht. Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, die den Schmetterlingsgarten zusammen mit ihrem Mann gegründet hat, ist selbst oft dort anzutreffen … so auch gestern :-)  

Im ca. 90 km von uns entfernten Bendorf erwarteten mich gestern Mittag viele wunderschöne Falter, die ich leider alle gar nicht fotografieren konnte. Zu einem großen Teil sind dort Arten beheimatet, die eigentlich ständig in der Luft schweben und sich selten und wenn dann nur für Sekunden irgendwo niederlassen. So sind auf den Fotos irgendwie immer die gleichen Arten zu sehen. 

Ich hoffe, sie gefallen euch trotzdem.

Eure

 

 

 

 

4 Antworten auf Schmetterlingsgarten Schloss Sayn

  • Sehr schöne Aufnahmen von den Schmetterlingen hast du gemacht. Das ist gar nicht so einfach, toll erwischt.

    • Huhu Ute,

      wenn die Schmetterlinge doch etwas mehr Geduld hätten … aber nein, die müssen ja unentwegt rumflattern *ggg*

      LG Frauke

  • Ich bin entzückt! Die schauen ja alle prächtig aus, in solch Farben hab ich noch gar keine gesehen. Melachitfalter – erinnert mich spontan an Schokoeis mit Pistazien :eis:
    Liebe Grüße von Kerstin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: