– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Der Laacher See

 

Da hinten … irgendwo hinter dem Nebel liegt er … der Laacher See bei Maria Laach :-)

Es ist Samstagmorgen und Dank unserer armen Hunger leidenden Katzis bin ich ziemlich früh wach. Da der Wetterbericht einen herrlichen Tag vorausgesagt hat, mache ich mich recht zügig nach dem Füttern der Raubtiere auf den Weg. Ziel ist der ca. 60 km entfernte Laacher See in der Eifel, den ich schon 2 oder 3 Jahre nicht mehr umrundet habe.

Der Laacher See ist ein mit Wasser gefüllter Einbruchkrater eines Vulkans, der zuletzt 10.930 Jahre vor Christus ausbrach. Aufsteigendes Kohlenstoffdioxid in der südöstlichen Uferzone des Sees zeigen auch heute noch die vulkanische Aktivität in dieser Region der Eifel. See und Umgebung stehen unter Naturschutz.

Der direkte Rundweg um den See ist 8 km lang und ich freue mich auf eine Tour bei Sonnenschein. Auf dem Weg zum Ziel lacht die Sonne, doch kurz vor dem Ziel gerate ich schon mit dem Auto in eine dichte Suppe … Nebel vom Feinsten. Hoffentlich löst er sich recht schnell auf.

Und ich habe Glück … nach ca. 1 Stunde löst sich der Nebel in Wohlgefallen auf und so wird es eine wunderschöne Runde :-)  

Jetzt höre ich auch schon auf zu reden und nehme euch bildertechnisch ein wenig mit auf Tour.

Ihr wisst ja … zum Vergrößern einfach anklicken ! 

 

 

Ich hoffe, die kleine Tour hat euch gefallen, auch wenn ich an der Landschaftsfotografie eindeutig noch arbeiten muss *grummel*

Eure

 

 

12 Antworten auf Der Laacher See

  • Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt. Was für herrliche Aufnahmen. Man kann miterleben, wie der Nebel sich verzieht und die Sonne rauskommt. Aber auch die Nebelaufnahmen haben ihren besonderen Reiz. Danke, dass wir mitgehen durften.

    • Huhu Ute,

      ich habe euch gerne mit genommen :-) Eigentlich war ich auch ganz froh, dass am Anfang noch Nebel herrschte, denn Nebelbilder haben tatsächlich ihren Reiz. Hätte der Nebel zu Hause schon geherrscht, wäre ich allerdings lieber im Warmen geblieben … ich kenn mich doch *ggg*

      LG Frauke

  • Im Nebel haben Landschaften immer so etwas mystisches … ich mag es :)

    LG
    Marlene

    • Huhu Marlene,

      mystisch war es auf jeden Fall. Ich ganz allein in der Pampas und weit sehen war nicht. Aber ich glaube, dass der Nebel und die Feuchtigkeit auch Schuld an meiner Erkältung haben *grummel*

      LG Frauke

  • Fotografisch hat der Herbst ja einiges zu bieten, eine echte Vielfalt sogar. Danke für`s Zeigen

    LG ♥
    kkk

    • Bitte gern geschehen liebe kkk :-) Und ich hoffe, dass der Herbst noch viel von seinen schönen Seiten zeigen wird :-)

      LG Frauke

  • Vielen Dank für die Tour :huepfdreh: Die Muh ist cool :nicken: Hast hübsch die Landschaft geblitzdingst :daumenhoch:
    Schnurrer Engel und Teufel

  • So schöne Fotos!!!!
    Wir hoffen ja dass noch ein paar schöne Herbsttage kommen – angeblich wirds am WE bei uns wieder etwas besser. Heute war es ja nur gruselig :traurignick:
    LG, Michaela mit den Fellindianern

    • Huhu Michaela,

      am Wochenende soll es hier auch wieder etwas besser werden. Ich lasse mich überraschen. Schön wäre es, denn morgen geht’s mit dem Patenkind den Sankt Martinszug gucken :-)

      LG Frauke

  • Schöne Gegend – war ich bisher noch nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: