– eine fotografierende Rheinländerin im Vorgebirge mit GöGa & den Orienauten –
Kategorien
Schnüffel-Archive

Der Frankfurter Zoo

 

Das Wetter sollte heute eigentlich nicht ganz so gut werden. Ein Wolken-Sonne-Mix mit Regenschauern und höchstens 18 Grad … das hatte der Wetterbericht zumindest vorhergesagt. Also ein Spaziergang in der Natur klang nicht so vielversprechend. Und weil der GöGa ja sowieso nicht so der Bienchen- und Blümchenknipser ist, sind wir also gemeinsam in den Frankfurter Zoo gefahren.

Ich kann mich daran erinnern, dass wir vor ein paar Jahren schon einmal dort gewesen sind. Allerdings war die Erinnerung daran fast null, sodass ich ohne Erwartungen nach fast  2 Stunden Fahrt dort angekommen bin.

Tja, was soll ich sagen … der Wetterbericht hatte gelogen ! Und zwar zu unseren Gunsten. Nach kurzer Zeit musste ich meine Fleecejacke ausziehen, die ich vorsorglich angezogen hatte. Pullover war bei herrlichem Sonnenschein absolut ausreichend … manchmal sogar schon ein wenig zu warm. Auch die Temperaturen kletterten höher als angekündigt und so haben wir einen wunderschönen sonnigen Tag im Frankfurter Zoo verbracht.  

Es gibt zwar eindeutig schönere und fotografenfreundlichere (in Sachen Gehegesicht) Zoos, aber es gibt auch schlechtere. So müsst ihr leider auf Fotos von den Afrikanischen Wildhunden verzichten, denn ein Maschendrahtzaun mit einem Beet davor, verhinderte ein vernünftiges Foto. Wie auch in sämtlichen anderen Zoos, die ich schon besucht habe, ließ sich auch in Frankfurt der Mähnenwolf erst gar nicht blicken. Man könnte fast glauben, das Tier wäre ein Mythos … wenn man es nicht besser wüsste. Irgendwann bekomme ich vielleicht mal einen vor die Linse. Die Löwen (ganze 2 an der Zahl) lagen schlafend mit dem Rücken zu mir bzw. Frau Löwe rannte wie eine Besessene seitlich an einem Zaun hin und her. Der Tiger durfte heute wohl leider auch nicht in sein Außengehege, sodass es auch hier an Fotos fehlt. Schade, die Tiere, die mich am meisten gereizt haben, waren entweder erst gar nicht zu sehen oder nicht vernünftig fotografierbar :-(

Egal, ein schöner Tag mit dem GöGa war es trotzdem.

Ab morgen habe ich endlich meinen zweiwöchigen Urlaub, den ich ja wegen Krankenhausbesuches meiner Kollegin verschieben musste. Leider verbringe ich ihn allein, da der GöGa arbeiten muss *grummel* … aber mir wird schon nicht langweilig werden ;-)

Im Anschluss folgen wie immer die Bilder.

Habt einen wunderschönen Sonntagabend und eine ruhige Woche.

Eure

 

 

 

 

6 Antworten auf Der Frankfurter Zoo

  • Klasse Aufnahmen. Gabs die Heuschrecken auch im Zoo? Wirklich toll fotografiert.

    • Huhu Ute,

      ja, die Heuschrecken leben im Exotarium in der Insektenabteilung im Frankfurter Zoo. Gott sei Dank fliegen die draußen nicht wirklich bei uns rum *grusel*

      LG Frauke :-)

  • Wie immer tolle Aufnahmen! Ich bin echt neidisch!

    Ich war auch vor 3 Wochen im Frankfurter Zoo. Die Löwin ist relativ neu und wurde erst die letzten Wochen zum ersten Mal zum Mann gelassen.
    Asiatische Löwen leben übrigens ins kleinen Rudeln, deswegen ist eine Paarhaltung nicht ungewöhnlich. Den Tiger habe ich auch nur innen gesehen, leider musste der Kater vor ein paar Tagen eingeschläfert werden.

    Ich war hauptsächlich wegen des Grzimek-Hauses und dem Aquarium/Terrarium da. Der Rest ist nicht so meins, auch wenn der Borgori-Wald hochgelobt wird (mir gefällt das Pongo-Land in Leipzig besser).

    • Huhu Heike,

      das mit dem Tigerkater hatte ich gelesen. Schade für das Tier, aber wohl besser so. Blöd, dass die Tigerin jetzt nicht raus durfte *grummel*
      Die Löwin tigerte echt nur hin und her. Aber wenn sie neu ist, dann legt sich das wohl hoffentlich. Ja, das Exotarium und auch das Nachttierhaus sind meine Favoriten dort. Ansonsten ist es ganz in Ordnung, aber eben nicht wirklich schön ;-)

      Und du musst nun wirklich nicht neidisch sein … du fotografierst keinen Müh schlechter :-)

      LG Frauke

  • Du bist echt eine Naturliebhaberin, nicht wahr? Immer wieder so beeindruckende und tolle Bilder von Natur und Tieren…herrlich!
    LG, Ayse

    • Huhu Ayse,

      ja, ich bin absolute Naturliebhaberin. Ich könnte bei angenehmem Wetter den ganzen Tag draußen rumkriechen *lach*

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: