1, 2, 3 ganz Viele

Hmmm … ich wusste gar nicht, dass man bei der Anzahl unserer Katzen den Überblick verlieren kann *lach* Eigentlich hat doch jede unserer Katzen ihre eigene Seite auf dem Blog :-) Ist noch jemand im Ungewissen ? *grübel*

Also es sind fünf … eigentlich „leider“, aber das lässt sich nunmal zur Zeit nicht ändern. Ja, ich gebe zu, dass es nicht gut genug überlegt war, Rosie im Januar als neue Nr. 4 bei uns einziehen zu lassen, denn wir hätten uns denken müssen, dass selbst Nino, der im Vergleich zu Yuri und Linus doch noch aktiver ist, irgendwann mit Rosies Energie überfordert sein würde. Aber wir haben die ganze Energie eines Katzenkindes doch ein wenig unterschätzt. Es ist halt selbst bei Nino, unserem jüngsten „Alten“, bereits 10 Jahre her, dass er Kitten war und die Erinnerung an diese Zeit somit nur noch in Bruchstücken vorhanden.

Aber jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen wie man so schön sagt. Was hätten wir also nun machen sollen ? Rosie jetzt ein anderes Zuhause suchen, wo sie einen jungen Spielpartner hat, den sie als Siamesin so dringend benötigt ? (Siamesen und Orientalen im Allgemeinen kann man nunmal nicht alleine halten, da sie ihresgleichen brauchen wie die Luft zum Atmen.) Ein Zuhause, das wir nicht kennen und nicht wissen wie es ihr dort ergehen wird, wo sie BEI UNS ein Superleben hätte, denn unsere Katzen sind nunmal unsere Kinder und wir tun demnach alles für sie … nein, auf gar keinen Fall !!! Wir haben nunmal die Verantwortung für jedes unserer Tiere übernommen und das heißt manchmal eben auch Dinge tun, die nicht geplant und vielleicht für uns Menschen eben mit Konsequenzen verbunden sind, die vielleicht weniger toll sind und die viele Menschen wahrscheinlich auch nicht nachvollziehen können. Also haben wir beschlossen, dass übergangsweise eben eine Nr. 5 einzieht, die in der Lage ist, Rosie zu bespaßen und mit der sie zusammen alt werden kann, wie unsere 3 alten Herren das auch konnten und können. Es heißt eben mehr Kosten, mehr Zeit für jedes einzelne Tier, viele Abstriche und übergangsweise eine Wohnung, die ich persönlich eigentlich auch zu klein für fünf Katzen halte und ich bin mir sicher, dass dies mit anderen Katzenrassen, die eben nicht so aufeinander hocken wie Orientalen so nicht möglich wäre. Wen es interessiert … wir haben ca. 85 qm. Aber mal auf die Schnelle umziehen ist eben auch nicht möglich. Wenn ich noch einmal umziehe, dann möglichst in eine Wohnung, in der ich mir vorstellen könnte, alt zu werden. Und da entwickelt man im Laufe der Zeit eben auch Wünsche. Und Leute ohne Tiere wissen meist gar nicht, wie schwer es heute ist, vernünftige Wohnungen zu finden, in der Tierhaltung erlaubt ist. Wir werden bestimmt irgendwann umziehen, denn ich möchte unseren Katzen auf Dauer mindestens einen Balkon bieten können, auf dem sie sich aufhalten können und etwas mehr „Freiheit“ genießen dürfen. Aber diese Wohnung wird dann auch nicht wesentlich größer, denn wir wollen auf lange Sicht dauerhaft eben nur noch 2 Katzen halten und was sollen wir zu Zweit mit 2 Katzen mit einer riesigen Wohnung ? Ist ja schließlich auch eine Kostenfrage. Und solange unsere Fünf keine Anzeichen zeigen, dass sie sich unter den jetzigen Verhältnissen unwohl fühlen, solange sehe ich mich auch nicht genötigt zu handeln.

Sorry, dieser Artikel mag für manchen etwas seltsam klingen und für manchen auch unverständlich, aber ich hatte heute das Bedürfnis mich erklären zu müssen, obwohl das eigentlich sonst gar nicht meine Art ist. Aber für Außenstehende, die sich vielleicht Gedanken gemacht haben, in was für einem Animalhording-Haushalt wir leben (das ist jetzt übertrieben formuliert *ggg*), war diese Erklärung vielleicht einmal notwendig :-)

So, jetzt aber zu etwas anderem … auch wenn es wieder um die Katzen geht ;-)

Gestern Nachmittag war die Wiederholungsspritze für Linus Infektion fällig. Da Nino seit Sonntagmorgen plötzlich auch meinte heiser sein zu müssen und zu husten, haben wir ihn selbstverständlich gleich mit zum Tierarzt genommen. Er hat also genau wie Linus ein Antibiotikum bekommen und muss für seine Wiederholungsspritze am Mittwoch wieder vorstellig werden. Der GöGa hat mich nach dem Tierarztbesuch nur Zuhause „abgeliefert“ und ist selbst weiter zum Einkaufen gedüst, um unser Abendessen zu organisieren. Leider musste ich Zuhause feststellen, dass Klein-Humboldt innerhalb von 30 Minuten 4 mal würgte, sich erbrach und ziemlich geplättet aussah. Na super !!! Der nächste, der sich angesteckt hat :roll: Also direkt mit Klein-Humboldt wieder los zum Doc, der erstaunt war, uns so schnell wiederzusehen :mrgreen:   Ein Pieks in den Po und Humboldt war für den Augenblick entlassen. Er darf nun Mittwoch zusammen mit Nino zur Wiederholungsspritze kommen. Genau wie bei Linus am Wochenende hörte das Brechen nach einigen Stunden nach der Spritze auf und heute Morgen hat er schon wieder fleißig mit Rosie gespielt und auch gefressen (wenn auch noch nicht so mega viel). Beim Spielen heute Morgen hat er sich auch ein wenig übernommen schätze ich, denn nun liegt er geplättet mit Rosie auf dem Schaukelstuhl im Wohnzimmer und schläft tief und fest. Für Yuri und Rosie, die bislang keine Sympthome gezeigt haben, habe ich vom Doc direkt noch Antibiotikum in Tablettenform mitbekommen, was die Beiden nun 5 Tage lang auf Verdacht nehmen müssen, denn die Gefahr, dass sie auch etwas ausbrüten war doch recht groß. So müssen sie wenigstens nicht zum Doc geschleift werden und kommen erst gar nicht in den Genuss, dass sie sich so mega schlecht fühlen wie die anderen 3 übergangsweise.

Dank des besten Chefs der Welt und einer der beiden besten Kolleginnen dieser Welt habe ich heute Morgen kurzfristig einen Gleittag nehmen dürfen, um den Dreikäsehoch Humboldt noch den Tag über im Auge behalten zu können. DANKEEEEE !!!!

Mehr gibt es heute auch nicht zu berichten.

Habt einen schönen Dienstag.

Eure

2 Antworten auf 1, 2, 3 ganz Viele

  • Liebe Frauke!

    Du brauchst Dich doch nicht für Eure Entscheidung zu einer 5. Katze rechtfertigen. Es ist Eure Sache und geht eigentlich niemanden etwas an.

    Und auch 5 Coonies könnte man in Eurer Wohnung halten – sie hocken zwar nicht so aufeinander wie die Orientalen, dafür haben sie ein ausglichenes Wesen.

    Du bist ja auch nur bei TA :-(. Wenigstens geht es den ersten schon besser. Lany hatte leider gestern immer noch Fieber – also muss ich morgen nochmal hin.

    Lg,

    Heike

    • Huhu Heike,

      das stimmt schon … eigentlich müsste ich mich nicht rechtfertigen und es ist eigentlich auch gar nicht meine Art. Aber mir war es dieses Mal doch ein Bedürfnis :-)

      Ja, diese Woche heißt mein Hobby auch Tierarzt ;-) Schade, dass Lany immer noch Fieber hat :-( Ich hoffe, mir der Spritze morgen wird es besser.

      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:neinnein: 
:huepf: 
:kopfkratz: 
:augenroll: 
:kopfschuettel: 
:traurignick: 
:hunger: 
:frier: 
:liebe: 
:huepfdreh: 
:-) 
:nicken: 
;-) 
:besenreit: 
:wink: 
:lalala: 
:zwinkergrins: 
:wink1: 
:totlach: 
:rotwerd: 
:cool: 
:foto: 
:knutsch: 
:mrgreen: 
:-( 
:gehen: 
:eis: 
:daumenhoch: 
:schreib: 
:kaffee: 
:motz: 
:floet: 
:haue: 
:panik: 
:prost: 
:skeptisch: 
:hechel: 
:green: 
:heul: 
:hust: 
:herz: 
:love: 
 
Kategorien
Schnüffel-Archive